Leise flehen meine Lieder

Ragna Schirmer (Klavier)


  1. Franz Liszt (1811-1886)

    "Vallée d' Obermann"
    aus: "Années de pèlerinage - Première année: Suisse", S. 160/6


  2. Franz Schubert (1797-1828) / Franz Liszt (1811-1886)

    Ständchen: Leise flehen meine Lieder S.560/7

    Gretchen am Spinnrade "Meine Ruh ist hin" S. 558/8

    Meeresstille "Tiefe Stille herrscht im Wasser" S. 558/5

    Erlkönig "Wer reitet so spät" S. 558/4


    P A U S E


  3. Franz Schubert (1797-1828)

    Sonate G-Dur D 894
    I.    Molto moderato e cantabile
    II.   Andante
    III.  Menuetto: Allegro moderato – Trio
    IV.   Allegretto

erstellt mit
“Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.”
0123355
Besucher bisher
Design und Umsetzung
Victor Hugo (1802-1885)
> Impressum <Andreas Münz
gemäß DSGVO